24. Juni 1509: Heinrich VIII. besteigt den englischen Thron

Als Heinrich VIII. im Juni 1509 mit 17 Jahren erst die spanische Königstochter Katharina von Aragon – die Witwe seines verstorbenen Bruders – heiratete und dann zum englischen König gekrönt wurde, jubelten die Zeitgenossen. Heinrichs Taten wirken bis heute nach.

22. Juni 1767: Geburtstag von Wilhelm von Humboldt

Vor 250 Jahren, am 22. Juni 1767, wurde Wilhelm von Humboldt geboren, der preußische Bildungsreformer, dessen Arbeit sich noch heute in unserem Bildungssystem zeigt. Von ihm stammt die Idee der »Einheit von Forschung und Lehre«, ein Grundsatz der Universitätsausbildung bis heute.

16. Juni 1902: Gottlob Frege erhält einen Brief

Jahrelang an einer Sache gearbeitet – und dann kommt ein Einwand, der alles hinfällig macht. Das ist dem Mathematiker Gottlob Frege passiert, als er im Juni 1902 einen Brief seines britischen Kollegen Bertrand Russell erhielt, der auf den heute als »Russell'sches Paradoxon« bezeichneten Widerspruch hinwies.

12. Mai 1941: Konrad Zuse vollendet den ersten Computer

»Silicon Valley« in der hessischen Provinz Man kann es sich…

29. April 1899: Das erste Auto fährt schneller als 100 km/h

Niemals zufrieden 1886 baute Carl Benz mit seinem Patent-Motorwagen…

18. April 1906: Ein Erdbeben zerstört San Francisco

47 Sekunden dauerte das Erdbeben von San Francisco am 18. April 1906, doch völlig zerstört wurde die Stadt erst in der dreitägigen Feuersbrunst danach. Am Ende waren 3000 Menschen tot und 225.000 verletzt. Ein Beben ähnlicher Stärke, die Forscher sprechen von »The Big One«, wird innerhalb der nächsten 30 Jahre mit Sicherheit erneut auftreten.

30. März 1873: Bayern und Österreich-Ungarn schließen einen Staatsvertrag zum Bau eines Bahnhofs genau auf der Grenze

Zwischen dem Kirchdorf Bayerisch Eisenstein und dem böhmischen Marktflecken Eisenstein (heute Železná Ruda) gibt es eine in Europa einmalige Besonderheit: ein Bahnhof direkt auf der Staatsgrenze. Am 30. März 1873 wurde der entsprechende Staatsvertrag geschlossen.

13. März 1781: Friedrich Wilhelm Herschel entdeckt den Uranus

Der deutschstämmige Friedrich Wilhelm Herschel, der sich in seiner Wahlheimat William nannte, war ein fähiger Musiker. Heute noch bekannt ist er aber, weil er am 13. März 1781 erstmals den Planeten Uranus entdeckte.

17. Januar 1717: Todestag von Maria Sibylla Merian

Vor 300 Jahren, am 17. Januar 1717, starb Maria Sibylla Merian, deren berühmte Kupferstiche die Lebenszyklen von Insekten in der niederländischen Kolonie Suriname darstellten.

20. Februar 1883: In Paris glückt die erste Identifizierung eines Straftäters mithilfe der »Bertillonage«

Elf Körpermaße – von der Körperlänge bis zur Breite des rechten Ohres – mussten millimetergenau aufgenommen werden, um in dem System des Alphonse Bertillon eine Person eindeutig zu identifizieren. Das klingt nicht nur kompliziert, das ist es auch. Trotzdem war die »Bertillonage« erfolgreich – erstmals am 20. Februar 1883.